Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie
(7,5 bzw. 15g)

 
Vitamin C2.jpg

Vitamin C, das lebenswichtige Multitalent

Besonders hohe Konzentrationen von Vitamin C finden sich in den Zellen des Immunsystems, im Gehirn und den Nervenzellen sowie auch in den Leber- und Nierenzellen.
Der Aufbau und Funktionserhalt der Knochen und des Bindegewebes sowie die Wundheilung sind ebenso von einer ausreichenden Vitamin-C-Versorgung abhängig wie die Immunzellen, die für die Abwehrfunktion des Körpers elementar sind.
Vitamin C hat starke antioxidative Wirkungen, d.h. es fängt zellschädigende und krankheitsfördernde freie Radikale ab und schützt so die körpereigenen Zellen.
Bei Allergien, Infektionskrankheiten, Krebserkrankungen sowie körperlichen und psychischen Stresssituationen kann ein erhöhter Vitamin C Bedarf vorliegen und der Körper ist dann im Einzelfall nicht in der Lage, entsprechende Vitamin-C-Mengen über den Darm aufzunehmen.

Ein Vitamin-C-Mangel kann sich entsprechend mit Müdigkeit, verminderter Leistungsfähigkeit, verlangsamter Erholung nach Krankheiten und Immunschwäche, z.B. Infektneigung, äußern.
Das Vitamin C kann bei oraler Zufuhr nur in vergleichsweise niedrigen Mengen im Dünndarm aufgenommen werden und führt bei vermehrter Zufuhr dann auch oft zu Magen- und Darmbeschwerden wie z. B. Durchfall.
Besonders in psychischen und körperlichen Belastungssituationen reicht dann oft die aufzunehmende Menge nicht aus, um die dem Vitamin C möglichen therapeutischen Wirkungen in Gang zu setzen. So hat sich in der therapeutischen Anwendung mittlerweile die Vitamin-C-Hochdosistherapie mit 7,5 g bzw. 15 g Vitamin C etabliert.
Über ca. 30 Minuten wird dabei das Vitamin C, in einer Kochsalzlösung verdünnt, dem Patienten infundiert.
Das Vitamin C kommt dadurch unmittelbar ins Blut und braucht nicht den Umweg über den Darm zu machen.
Im Blut werden dann schon während der Infusion sehr hohe Blutspiegel gemessen, so dass die antioxidative und den Stoffwechsel aktivierende Wirkung des Vitamin C, quasi als Katalysator, sehr schnell und effektiv erfolgen kann.

Bei welchen Erkrankungen wird die Vitamin C Hochdosistherapie in der Praxis besonders eingesetzt:

  • akute und chronische Infekte inklusive Infektneigung

  • Herpes Zoster (Gürtelrose), Herpes Simplex

  • bei Tumorerkrankungen, auch begleitend zur Chemo- und Strahlentherapie

  • akute und chronische Erschöpfung, Burnout-Syndrom, chronische Müdigkeit etc.

  • allergische Erkrankungen

  • Wundheilungsstörungen und Regeneration nach Operationen